apartment4the_players_01

Gestern startete Sony in Wien die Veranstaltung “PlayStation 4 im Apartment 4ThePlayers” in einem exklusiven Apartment im ersten Wiener Gemeindebezirk – über den Dächern Wiens und genau gegenüber des Stephansdoms. Wir sind der Einladung zum Presse-Tag gefolgt und haben einige Eindrücke zu den (meisten) Launch-Titeln der Konsole für euch mitgebracht. Unter apartment.4theplayers.at kann man sich übrigens noch für zahlreiche Termine (von 22. bis 28. November) anmelden, um selbst bereits vor Verkaufsstart die Playstation 4 ausgiebig anzuspielen. Dazu gehört aber etwas Glück, denn die Plätze sind beschränkt!

Neben Demos zu den Launch-Titeln “Killzone: Shadow Fall“, “Knack“, “Resogun“, “Contrast” und “Assassin’s Creed IV: Black Flag” gab es auch die Möglichkeit, ein wenig in die Playstation-Geschichte einzutauchen. Dafür war eine PS One inklusive einer handvoll Games, sowie eine Playstation 2 und PS Vitas aufgebaut. Auf einer PS 3 konnte man “Beyond: Two Souls” ausprobieren, zu dem ihr hier einen Spielbericht von uns findet.

Wir hatten zwar insgesamt zwei Stunden Zeit, um uns mit den Games zu beschäftigen, für einen Vorschau-Bericht reicht das aber noch nicht ganz. Dennoch wollen wir ein paar Worte über die Games, die wir zocken konnten, verlieren:

Am besten hat uns eigentlich “Resogun” gefallen. Das Spiel ist äußerst kurzweilig, sieht nett aus und es macht einfach Spaß und schon nach kurzer Zeit beinahe ein wenig süchtig. Bestimmt kann man in das Spiel leicht “hineinkippen” und auf Highscore-Jagd gehen. Über “Killzone: Shadow Fall” können wir nach so kurzer Zeit leider nicht viel sagen. Grafisch ist das Spiel auf jeden Fall über jeden Zweifel erhaben. Als wir im Demo-Level kurz verharrten und die Stadt vom Fenster aus beobachteten, haben wir nicht schlecht gestaunt, wie gut das eigentlich aussieht. Spielerisch ist uns aufgefallen, dass das Spiel relativ schwierig ist – leider wissen wir nicht genau, welcher Schwierigkeitsgrad eingestellt war, deswegen lassen wir das einfach mal so stehen. “Contrast” wirkt auf den ersten Blick allein aufgrund des Grafik-Stils und der Möglichkeit, in Schatten-Form Jump and Run-Passagen zu bewältigen, sehr frisch und stimmungsvoll, allerdings ist die Steuerung etwas hakelig. Bei “Assassin’s Creed IV: Black Flag” ist uns in der Demo, die man tauchend beginnt, gleich ins Auge gestochen, dass die PS 4-Version doch deutlich besser aussieht, als die Playstation 3-Fassung. Allein die volle HD-Auflösung macht bei einem großen TV einfach schon einen großen Unterschied (mehr zu “Assassin’s Creed IV: Black Flag” lest ihr hier in unserem Spielbericht für PS 3 – ein Nachtrag zur Playstation 4-Version ist angedacht!). Zu “Knack” muss man sagen, dass die Reviews, die wir bereits gelesen haben, wohl Recht haben dürften: Das Spiel macht zwar prinzipiell Spaß, aber teilweise segnet man das Zeitliche nach nur zwei oder drei Treffern. Uns ist das wirklich oft passiert und die Checkpoints sind teilweise relativ weit auseinander. Wir sind uns aber ziemlich sicher, dass man mit dem Spiel vor allem im Koop-Modus seinen Spaß haben wird. Grafisch haut einen das Game nicht vom Hocker, wobei die ganzen kleinen Details schon hübsch anzusehen sind.

Mehr zu den Launch-Titeln der Playstation 4 lest ihr demnächst bei uns, sobald wir Testmuster in die Finger bekommen ;)

Hier haben wir noch eine kleine Bildergalerie für euch, damit ihr euch vorstellen könnt, in welchem Rahmen das ”Apartment 4ThePlayers”-Event stattfindet: