Exklusiv zu Gast beim Traditions-Entwickler sproing

Im Gespräch: Harald Riegler und Peter Wutzl

Schlag den Raab kennt jeder. Dass das zweite Video-Spiel zur beliebten Game-Show aber von einem österreichischen Entwickler stammt, wissen nicht viele. Noch dazu von dem Entwickler, den es am längsten in Österreich gibt und der die meisten Spiele entwickelt hat. Die Rede ist natürlich von sproing. Derzeit arbeiten dort 59 Menschen in folgender Aufteilung: Management und Administration (8), Art (11), Programmer (23), Designer (6), Producer (4), QA (4), Sound (1) und 2 Praktikanten. Neben besagten Titeln hat sproing aber noch zahlreiche weitere namhafte Titel im Portfolio, die wir weiter unten allesamt für euch aufgelistet haben.

in-ga.me hat sproing in ihrem Office in Wien besucht und CEO Harald Riegler und Peter Wutzl, Business Development Assistant, zum Interview gebeten.

Retrospektive – wie alles begann

sproing als Unternehmen (Sproing Interactive Media GmbH) wurde im Jahr 2001 gegründet. Heuer feiert man also bereits das 12-jährige Bestehen. “Aber bereits vor der Firmengründung haben Gerhard Seiler und ich als Freelancer Spiele gemacht. sproing wurde also eigentlich schon 1998 gegründet – war damals aber eben nur noch keine GmbH”, erklärt uns Harald Riegler und weiter: “2001 fühlten wir uns dann einfach sicher genug und haben uns dazu entschlossen, ein Büro zu eröffnen und Leute einzustellen. Stück für Stück sind wir dann größer geworden.”

Das Geheimrezept

Wie es sproing schafft, sich so lange erfolgreich am Markt zu halten und wie man von zwei auf fast 60 Personen anwachsen konnte, erklärt uns Harald so:

“Es ist Fluch und Segen zugleich. Wir arbeiten immer für mehrere Kunden gleichzeitig – und nicht nur für einen. Das heißt dann natürlich in weiterer Folge: Wenn mal einer baden geht, trifft es uns zwar natürlich schon, aber das würde nicht gleich auch das Aus für uns bedeuten. Und außerdem hatten wir am Anfang das Glück, mit den Moorhuhn-Spielen recht erfolgreich zu sein. Das hat uns sicher sehr geholfen! Am Anfang waren natürlich nur kleine Spiele möglich. Wir haben aber schon immer eine sehr sinnvolle Aufteilung unserer Partner. Was diesbezüglich auch noch ganz wichtig ist: Viel durch die Welt reisen und mit den Publishern reden.”

Peter Wutzl ergänzt:

“Was auch noch ganz wichtig ist, ist ein gutes Gespür dafür, wo der Markt hingeht. Und, dass Kunden, die zu uns kommen, wissen, dass die Zusammenarbeit und das Ergebnis passen werden.”

sproings erstes free-to-play Spiel

Wie die Liste der Spiele weiter unten beweist, zählte bei sproing von jeher der Multiplattform-/Konsolen-Anspruch. Peter erzählt uns, wie es zu sproings erstem free-to-play Game Skyrama gekommen ist:

“Bei uns war immer alles auf Konsole bzw. Multiplattform ausgerichtet. In letzter Zeit hat sich das aber sehr geändert, weil an Online und free-to-play kein Weg mehr vorbei führt. Das Modell würden wir übrigens gerne auch auf Konsole bringen, weil wir glauben, das würde super funktionieren.

Unser erstes free-to-play Game war dann Skyrama in Zusammenarbeit mit Publisher Bigpoint. Wir haben auch extra Programmierer für free-to-play technology. Wir sind ja schon immer eher technisch (Anm.: vor allem legt sproing sehr viel Wert auf eigene Engines), deswegen auch die vielen Programmierer im Unternehmen. Und gerade bei free-to-play gibt es viele Möglichkeiten, was man machen kann.

Skyrama haben wir noch mit Flash gemacht, jetzt benutzen wir HTML 5. Das heißt, die Spiele, an denen wir jetzt arbeiten, laufen dann auch auf Tablets und Smartphones ganz problemlos über den Browser. Mobile und Tablets werden insgesamt immer interessanter für uns – sind eigentlich nicht mehr umgehbar. Und wir wehren uns  auch nicht dagegen, sondern nutzen die Chancen, die das mit sich bringt. Was da schon sehr cool ist: Man spielt daheim am PC ein Spiel, muss dann in die Arbeit und spielt genau an der Stelle einfach in der U-Bahn weiter. Da gibt es viele spannende Möglichkeiten!”

Skyrama, das insgesamt für 22 Sprachen lokalisiert wurde, hat User-technisch übrigens eingeschlagen wie eine Bombe: Über mehr als acht Millionen registrierte User darf sich sproing hier bereits freuen. “Wir sind sehr, sehr happy, wie das läuft”, so Harald und weiter: “Das hat es uns natürlich leichter gemacht für die Aufträge, die jetzt kommen.”

Die Herausforderungen des free-to-play Business beschreibt Peter so:

“Man muss immer mit den Kunden arbeiten und falls etwas schief gehen sollte, ganz schnell reagieren. Wenn dann ein Spiel fertig ist, brauchen wir teilweise mehr Leute als in der Entwicklung selbst. Man muss den Usern neuen Content  nachliefern, Bugs ausmerzen und Sachen verbessern. Dabei spielt das Feedback eine sehr große Rolle. Aber eigentlich melden sich diejenigen, denen es nicht gefällt, am häufigsten bei uns im Forum. Was free-to-play auch noch auszeichnet, ist, dass man immer ganz direkt anhand der Statistiken sieht, wie etwas ankommt – wenn man zum Beispiel Content dazu fügt. Und natürlich haben die User auch ein Mitbestimmungsrecht, das sie so bei PC- oder Konsolen-Spielen nicht haben. Wir finden das Ganze sehr spannend!”

Lange Liste

Die Liste an Spielen, die sproing entwickelt hat, ist wirklich verdammt lang! Wir haben für euch alle zusammengestellt. Die Aufteilung ist dabei jene, die sproing auf ihrer Homepage gewählt haben. Hier nun alle Spiele, für die sproing bis heute verantwortlich zeichnet:

  • Free-to-Play: Skyrama + zwei Titel in der Entwicklung, die noch nicht angekündigt sind
  • Legacy Titles: Scotland Yard (NDS), Russell Grant’s Astrology (NDS), Mein Gestüt – Ein Leben für die Pferde (Wii/PC), Riding Star 3 (PS2/PC), Meine Tierarztpraxis (Wii/PC), Best Friends: Cats & Dogs (DS/GBA/PC), (T)raumschiff Surprise: Periode 1 (PC), Jacked (PS2/Xbox/PC), Crazy Kickers (PC), Assignment Berlin (PC), Moorhuhn Kart 2 (PC), Ghostbusters: The Ultimate Invasion (PS1), Ultimate Winter Games (GBA), Iron Soldier 3 (PS1), Schatzjäger 3 (PC), Moorhuhn Piraten (PC), Moorhuhn Invasion (PC), Moorhuhn X (PS1/PS2/PC/ITV), Schatzjäger 2 (PC), Moorhuhn Wanted (PC), Schatzjäger (PC), Gravity Gems (PC), 7 Zwerge – Das Brettspiel (PC), Catch the Sperm 2 (MAC), Moorhuhn 2 (PC), Moorhuhn (PC), Moorhuhn 3 …es gibt Huhn! (PS1/PC), Moorfrog (PC), Moorhuhn Remake (PC), Schnappi – Das kleine Krokodil (PS1), Country Varmint Hunter (PC), Zanzarah – The Hidden Portal (PC), EuroMillionen (Flash), Pirates Bay (Flash), Jungle Jane (Flash), Sea Manager (Flash)
  • Action & Thriller: Cabela’s Dangerous Hunts 2011 (NDS/iPhone), Cursed Mountain (Wii), K11 – Kommissare im Einsatz (Wii/NDS/PC), Panzer Tactics DS (NDS), Undercover – Doppeltes Spiel (NDS), Undercover – Operation Wintersonne (PC)
  • Sports & Activities: Schlag den Raab: Das 2. Spiel (PS3/3DS/Wii/PC), Mein Fitness-Couch Club (PS3/Wii), It’s Your Stage: Dance! Mit Detlef D! Soost (Xbox 360/Wii/PC), Mountain Sports (Wii), Beach Fun: Summer Challenge (Wii) + eines in Entwicklung, das noch nicht angekündigt ist

Das kommt noch 2012

Derzeit arbeitet sproing an vier Projekten – “und wir pitchen nebenbei wieder fleißig”, so Peter. Noch in diesem Jahr sollen ein Konsolen-Spiel, ein Spiel für iPad und ein free-to-play Titel erscheinen. Da die Spiele aber allesamt noch nicht offiziell angekündigt wurden, haben wir noch nicht viel darüber in Erfahrung gebracht. Nur so viel: Ubisoft wird das nächste Spiel von sproing Ende April ankündigen! Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!

Verfasst von am 2. April 2012. Abgelegt unter Entwickler & Publisher. Du kannst jedem Kommentar zu diesem Artikel folgen durch RSS 2.0. Du kannst kommentieren oder zu diesem Artkel trackbacken

Eine Antwort zu Exklusiv zu Gast beim Traditions-Entwickler sproing

  1. Pingback: Silent Hunter Online – Ubisoft und sproing eröffnen die Schlacht im Atlantik | in-ga.me

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>